SCHICHTSTOFF-ARBEITSPLATTEN 39 MM STARK

APLA: Arbeitsplatten

Die klassische Arbeitsplatte besteht aus einer  38 mm starken Rohspanplatte, die mit Schichtstoff (HPL) belegt ist.

HPL ist die Abkürzung für „High-Pressure-Laminate“ – übersetzt „Hochdrucklaminat“. Das Laminat besteht aus kunstharzgetränkten Kraftpapieren und an der Oberfläche aus bedruckten oder durchgefärbten Dekorpapieren, die mit hochwertigen reinen Melaminharzen imprägniert werden. Bei Druckdekoren wird als zusätzlicher Schutz ein glasklarer Overlay aufgebracht.
Unter Wärme und hohem Druck vernetzen die Harze und es entsteht ein unlösbarer Verbund der Schichten. Dadurch entsteht ein Material mit sehr widerstandsfähigen Eigenschaften nach DIN EN 438: Stoßfest, abrieb-/kratzfest, lichtecht, beständig gegen haushaltsübliche Reinigungsmittel, hygienisch und lebensmittelecht. Diese Platte ist kurzfristig hitzebeständig bis 180° Grad. Heiße Töpfe dürfen jedoch nicht direkt auf die Platte gestellt werden. 
Dieses widerstandsfähige Material ist für alle Bereiche des Möbel- und Innenausbaus geeignet, wo höchste Beanspruchung gewährleistet sein muss.

Unsere Schichtstoffe und Arbeitsplatten beziehen wir ausschließlich von renommierten Herstellern. Unsere Hauptlieferanten sind die Firmen Resopal, Duropal, Kaindl, Westag&Getalit.

Die Übersicht über unser umfangreiches Lagerprogramm finden Sie hier.

ARBEITSPLATTEN IN SONDERSTÄRKE

Arbeitsplatten in Sonderstärken können in allen APLA Dekoren und in jedem Sonderdekor gefertigt werden. 
Folgende Plattenstärken sind lieferbar: 20, 26, 30, 40, 50, 60, 80 und 100 mm.

Als Trägerplatten verwenden wir je nach Plattenstärke MDF, Rohspan oder Leichtspan. Ab 80 mm Plattenstärke fertigen wir Sandwichplatten aus Rohspan (Ober- und Unterseite) mit einer Mittellage aus Pappwabe. Diese Leichtbauweise hat nicht nur den Vorteil einer erheblichen Gewichtseinsparung, Sie können Ausschnitte für Herd und Spüle mit herkömmlichen Fräswerkzeugen fertigen. Es können herkömmliche Beschläge und Arbeitsplattenverbinder verwendet werden.

KANTENAUSFÜHRUNGEN AN SCHICHTSTOFFARBEITSPLATTEN

APLA: Minirundung

Bei der Postforming-Arbeitsplatte ist die Vorderkante profiliert und über dieses Profil ist der Schichtstoff gezogen, verleimt und auf der Unterseite der Platte wasserabweisend versiegelt. Wenn an einer Platte noch weitere Kanten dieses Profil aufweisen sollen, so besteht die Möglichkeit diese Postformingkante einzusetzen. D.h. von einer anderen Platte wird die Originalkante 12 mm breit abgeschnitten und an diese Platte auf Gehrung angeleimt. Allerdings ist darauf hinzuweisen, dass 90° Ecken mit eingesetzter Postformingkante sehr scharfkantig sind und diese nicht der deutschen Sicherheitsnorm entsprechen.

Gerade Kanten
Für nahezu jedes APLA Dekor haben wir eine passende ABS-/PP-Kante im Programm. Unsere ABS-Kanten sind 2 mm stark, PP-Kanten sind 1,5 mm stark.
Das schlagfeste, abriebfeste und farbechte Material kann thermisch verformt werden. Dadurch eignen sich ABS-/PP-Kanten besonders für Arbeitsplatten, Tisch- und Thekenelemente. Durch die leichte Verformbarkeit der Kanten sind Platten in jeglicher Fantasieform möglich. Die Kante ist durchgefärbt.
Das Material ist lichtecht (Stufe 6 nach DIN 53387) und beständig gegen alle haushaltsüblichen Reiniger. Es besteht jedoch eingeschränkte Lösungsmittelbeständigkeit, d. h. die Kanten dürfen z. B. nicht mit Verdünnung gereinigt werden.

Bei Platten mit gerader Schichtstoffkante wird der original Schichtstoff der Platte als Kante angeleimt. Der Kantenstoss wird nur ganz leicht gefast, so daß die Platte richtig eckig wirkt. Der Vorteil dieser Kantenlösung besteht in der absoluten Dekorgleichheit, allerdings ist die Kante nicht durchgefärbt, deshalb zeichnet sich an der Fase der Melaminkern des Schichtstoffes schwarzbraun ab.

Metall- und Holzkanten
Die Arbeitsplatte kann auch durch eine Kante in einem anderen Material veredelt werden.

Eine Edelstahloptik bieten wir mit 2 unterschiedlichen Ausführungen.

Die massive Aluminiumkante eloxiert wird bei uns kantenüberdeckend verarbeitet, d.h. diese Kante ist nur in Preisgruppe 2 und 3 erhältlich-

Die 3D-Acrylante besteht aus hochwertigem, durchsichtigem Acryl. Die Rückseite ist mit einem Druckbild (Aluoptik oder Edelstahloptik) versehen. 3D-Acrylkanten sind 1,5 mm stark und verformbar, so daß mit dieser Kante auch Rundungen an Platten angebracht werden können. Da diese Kante vorgeleimt wird, ist diese Ausführung auch bei der 39 mm Standard-Arbeitsplatte (Peisgruppe 1) möglich.

Holzkanten sind eine naturgetreue Kantenlösung. Holzkanten sind mit allen unseren Dekoren kombinierbar. 
Echte Multiplexkanten in Buche oder Birke verarbeiten wir ausschließlich kantenüberdeckend. Alle anderen Holzkanten können entweder kantenüberdeckend angebracht oder vorgeleimt werden.